Helfen Sie Katzen und Hunden, ihr gesündestes Leben zu führen

Ausgabe nummer 29.2 Sonstiges Wissenschaft

Minimal invasive Entfernung von Harnblasensteinen

veröffentlicht 19/09/2019

Geschrieben von Marilyn Dunn

Auch verfügbar auf Français , Italiano , Español und English

Minimal invasive Optionen für die Entfernung von Harnsteinen sind in der Humanmedizin heute der Standard. Ähnliche Methoden finden auch in der Veterinärmedizin zunehmend Anwendung, wie uns Marilyn Dunn beschreibt.

Minimal invasive Entfernung von Harnblasensteinen

Kernaussagen

Harnsteine sollten immer mit der am wenigsten invasiven Methode entfernt werden.


Struvitharnsteine bei Katzen und Hunden können innerhalb kurzer Zeit aufgelöst werden. Eine Auflösung sollte stets vor interventionelleren Methoden in Betracht gezogen werden.


Die gewählte minimal invasive Technik wird auf den individuellen Patienten zugeschnitten, basierend auf dessen Körpergröße und Geschlecht, sowie der Anzahl und Größe der Steine.


Eine Harnsteinanalyse ist essenziell für die Einleitung wirksamer präventiver Maßnahmen zur Reduzierung des Rezidivrisikos.


Bereit, auf mehr Inhalte zuzugreifen?

Jede Person, die dem tiermedizinischen Fachpersonal angehört, kann ein Konto eröffnen, um Zugang zu exklusiven, von Experten erstellten Inhalten zu erhalten.

Registrieren

Bereits registriert? Hier einloggen

Ihre Informationen sind sicher und verschlüsselt, und es wird empfohlen, sie vorübergehend zu bearbeiten, um sie zu bearbeiten und zu minimieren.